Zeigt alle 39 Ergebnisse

Faszination Spielküche

Die Spielküche und der Kaufmannsladen sind seit Jahrzehnten fester Bestandteil des kindlichen Rollenspiels. Nicht nur Kleinkinder erfreuen sich daran. Oft kann man erleben, dass Kinder bis ins Grundschulalter hinein mit ihren Spielzeugküchen großen Spaß haben. Woher stammt diese Faszination und was macht das Spielen in einer Spielküche mit dem Kind?

Kinder lieben es, Erwachsene zu imitieren und nachzuahmen

Kinder schauen zu Erwachsenen auf. Das liegt allerdings nicht nur an ihrer geringen Körpergröße. Sie sind fasziniert von den Gewerken der Erwachsenenwelt, die sie selbst noch nicht verstehen können. Durch Imitation und Nachahmung ist es den Kindern möglich, sich selbst in die Rolle eines Erwachsenen hineinzudenken und dadurch wertvolle Erfahrungen zu machen. Beim Rollenspiel in der Spielküche tasten sie sich spielerisch an die Regeln des Alltags heran. Sie erhalten einen Eindruck davon, welche Funktion ein bestimmter Beruf, etwa Koch, in der Gesellschaft einnimmt und was von ihm erwartet wird. Dadurch fällt es ihnen leichter, sich in unserem sozialen Gefüge zurecht zu finden.

Rollenspiel stärkt Kreativität und soziale Kompetenz

Wie bei anderen Rollenspielen sind Vorstellungskraft und Einfallsreichtum auch in der Spielküche unerlässlich. Das Kind muss entscheiden, was es kocht, für wen es kocht und welche Zutaten und Werkzeuge es dafür verwendet. Das stärkt auf der einen Seite die kognitiven Fähigkeiten, vor allem die Merkfähigkeit. Denn die Zutaten und Utensilien möchten richtig benannt werden, erst Recht dann, wenn mehrere Kinder zusammen spielen. In diesem Fall machen die Kinder auch Erfahrungen mit Kooperation und Teamwork. Sie lernen, dass sie miteinander kommunizieren und sich absprechen müssen, um ihr gewünschtes Ergebnis zu erreichen.

Für wen sind Spielküchen geeignet?

Kinder ab dem Kleinkindalter, also etwa ab 2 Jahren, sind in ihrer Entwicklung weit genug, um mit einer Spielzeugküche großen Spaß zu haben (Klicke hier, um mehr über die Entwicklung von 2-jährigen Kindern zu erfahren). Erfahrungsgemäß kann eine gute Kinderküche das Kind auch bis ins Grundschulalter begeistern, denn das Spielen ist höchst abwechslungsreich. Es folgt keinen festen Regeln und wird selten langweilig. Früher gab es die Tendenz, dass Spielzeugküchen eher etwas für Mädchen sind. Dass man Kinder derart in eine Rolle drückt, ist allerdings ein Relikt der Vergangenheit. Du solltest Spielzeug grundsätzlich nicht in Geschlechter einordnen. Jedes Kind kann an jedem Spielzeug Spaß haben. Natürlich schwingen auch Jungs gerne den imaginären Kochlöffel, wenn man ihnen die Freiheit gibt, sich selbst nach eigenen Bedürfnissen entfalten zu können.

Spielküchen im Onlineshop bei Brainbow Toys

In unserem Onlineshop findest du sowohl komplette Sets für Kinderküchen als auch eine ganze Menge Zubehör. Das Thema Küche überschneidet sich dabei stark mit dem Thema Kaufladen. Wenn du eine stabile und qualitativ hochwertige Spielzeugküche aus Holz suchst, ist die Küche von Goki ein guter Anfang. Sie ist mit allem ausgestattet, was kleine Köche für den Anfang brauchen. Die Küche ist auch in der Susibelle Version mit Fokus auf farbliche Gestaltung erhältlich. Wenn du schon eine Spielzeugküche besitzt, ist unser Küchenzubehör für dich interessant. Hier findest du Lebensmittelminiaturen sowie Küchengeräte, bspw. Toaster oder Mixer. Alle unsere Küchen- und Kaufladenprodukte findest du auch bequem auf einen Blick in unserer Sammlung.