Einzelnes Ergebnis wird angezeigt

DJI – Die Erfüllung eines Kindheitstraums

DJI ist ein chinesischer Hersteller für Technologieprodukte, allen voran Drohnen für Foto- und Videoaufnahmen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Shenzen, China, und besteht seit 2006.  Die Geschichte von DJI begann mit dem aus Hangzhou stammenden Unternehmer Frank Wong. Dieser hatte bereits in jungen Jahren ein Interesse an Flugmaschinen aller Art entwickelt. Seine Schulnoten waren allerdings eher mittelmäßig. Dennoch schaffte er den Sprung an die Universität. Während seines Studiums konnte er mit einem Projekt, bei dem es um ein Helikopter-Flug-System ging, die Aufmerksamkeit seines Mathematikprofessors auf sich ziehen. Frank erhielt dessen Förderung und nahm 2005 an der ABU Robocon teil. In diesem Wettbewerb bringen Entwickler aus ganz Asien ihre Roboter an den Start und lassen sie gegeneinander antreten. Frank Wang konnte sich den dritten Platz erkämpfen. Infolge dessen erhielt er ein Forschungsstipendium zum Entwickeln einer Drohne. Zu diesem Zweck gründete er eine eigene Firma. Er nannte sie Da Jiang Innovations und kürzte den Namen für das Logo mit DJI ab.

 

Aus dem Schlafzimmer zum höchsten Punkt der Erde …

Die ersten Prototypen entwickelte Frank nicht etwa in einer Werkstatt oder einer Garage, sondern in seinem eigenen Schlafzimmer. Nach und nach designte er immer neue Steuerungskomponenten und verkaufte diese erfolgreich an Universitäten und Elektro-Firmen. Mit den Profiten zog er die Firma 2006 in den Industriestandort Shenzen um und stellte die ersten Mitarbeiter ein. Noch war aber nicht alles gut. Frank ist nämlich ein absoluter Perfektionist. Das ist im Hinblick auf Qualität und Funktionalität seiner Flugmaschinen eine gute Eigenschaft. Die Drohnen sollen ja nicht wegen Nachlässigkeiten bei der Entwicklung vom Himmel fallen. Allerdings hatten die Mitarbeiter es doch manchmal schwer, Franks hohen Ansprüchen gerecht zu werden. Nichtsdestotrotz konnte sich DJI als Technologie-Firma in China etablieren. Im Jahr 2009 gelang es dem Team sogar, eine Drohen zu bauen, die um den Gipfel des Mount Everest kreiste.

 … und in die ganze Welt – DJI expandiert international und kommt bei Brainbow Toys an

Die Bedeutung von DJI als chinesische Technologie-Firma wurde mit den Jahren immer größer. Die unbemannten Drohnen für Foto- und Videoaufnahmen sind nach wie vor begehrt. Gleichzeitig wuchs die Produktpalette an. Neben Drohnen konzentrierte nun auch auf MINT-Spielzeuge wie Roboter, die zu großen Erfolgen wurden.  Bei so großen Erfolgen in Heimatland und  -kontinent lag der nächste Schritt auf der Hand: Die Expansion ins Ausland. So entstanden über die Jahre hinweg nach und nach Büros auf dem ganzen Globus. Neben asiatischen Standorten wie Beijing, Hongkong und Japan etablierte man auch Büros im Westen. So zählen mittlerweile die USA, die Niederlande und Deutschland zu den Absatzmärkten von DJI.

 Ab Sommer 2021 findest du die Produkte von Frank Wang und seinem Team  auch bei Brainbow Toys. Entdecke beispielsweise den RoboMaster EP. Das ist ein fortschrittlicher Lern- und Lehrroboter mit intelligenter Steuereinheit, Infrarot-Abstandssensor und vielen weiteren Features.