Alle Artikel, MINT-Spielzeug, Moderne Technologie, Produktinformation

3D Simo Pen: Funktion, Material und Varianten

Zeichnen und Malen im Raum mit 3D Simo

Kunstwerke in 3D

Malen auf einer Oberfläche ist von gestern, die Zukunft ist dreidimensional! Der 3D Simo Pen ist gleichzeitig Stift und 3D-Drucker und verarbeitet Filamente aus ABS, PLA und anderen Kunststoffen. Er erlaubt es Nutzern, jedes 3D-Modell zu erschaffen, das Sie sich vorstellen können. Dabei arbeitet der 3D Simo Pen bei einer Temperatur von ca. 55°C bis 480°C, je nach Ausführung.

Vielseitig verwendbar

Der 3D Simo Pen ist mehr als nur ein 3D-Druckstift. Manche Varianten sind durch verschiedene Werkzeugköpfe auch zum Einbrennen, zum Löten oder zum Schneiden von Schaumgummi und Styropor geeignet. Ein simples Stecksystem macht den Wechsel der Werkzeuge zu einem Kinderspiel.

Das Material

Der 3D Simo Pen „schreibt“ nicht mit Tinte, sondern mit Filamenten aus Kunststoff. Dabei kommen entweder ABS, PCL, HIPS oder PLA zum Einsatz. Hier finden Sie eine kurze Beschreibung der Materialeigenschaften. Klicken Sie einfach auf das Bild, um direkt zum Produkt zu gelangen.

ABS (Acrylonitrile butadiene styrene)

ABS ist für das 3D Zeichnen in der Luft besonders gut geeignet, denn man kann damit stabile und langlebige Werke schaffen. Es ist außerdem der am häufigsten benutzte Kunststoff. Das bedeutet auch, dass man Haushaltsgeräte wie Kopfhörer, Fernbedienung oder Spielzeuge damit reparieren kann.

PLA (Polylactide)

Wem die Natur am Herzen liegt, dem kann PLA empfohlen werden. Das Material wird aus Maisstärke hergestellt und ist damit besonders umweltfreundlich. Dabei ist es dennoch hart und stabil. Es zersetzt sich allerdings mit der Zeit, wenn man es zu lange unverarbeitet aufbewahrt, und ist nicht für das Zeichnen in der Luft geeignet. Auch das Material PETG, das die Struktur natürlicher Materialien nachahmt, ist auf PLA-Basis hergestellt.

PLC (Polycaprolacton)

Ebenfalls umweltfreundlich ist PCL, ein Material, das über die Fähigkeit verfügt, Schichten fest miteinander zu verbinden. Es schmilzt bei einer niedrigen Temperatur und ist damit auch für Kinder geeignet. PCL verleiht Kunstwerken einen realistischen Effekt und kann mit Leichtigkeit bearbeitet werden.

HIPS (High Impact Polystyrene)

HIPS ist ein äußerst leichtes Material, das sich für Zeichnungen in der Luft eignet. Es wird aufgrund seines geringen Gewichts meistens bei der Erstellung von Flugzeugmodellen, Helikoptern und Drohnen verwendet.

Varianten

Der 3D Simo Pen ist mittlerweile in verschiedenen Varianten verfügbar. Hier finden Sie eine Übersicht der Modelle, die in unserem Shop erhältlich sind. Klicken Sie einfach auf das Bild, um direkt zum Produkt zu gelangen.

3D Simo Basic - Die Grundform

Der 3D Simo Basic ist der Grundvariante des 3D-Druckstiftes. Er ist ca. 15 cm lang und etwa 73 g schwer. Als Material kann ausschließlich PCL verarbeitet werden, da die niedrige Betriebstemperatur nur diesen Kunststoff zum Schmelzen bringt. Dadurch ist der Stift allerdings bereits für Kinder ab 8 Jahren geeignet, da keine Verbrennungsgefahr besteht. PCL ist in vielen verschiedenen Farben verfügbar, so kann man auch mit dem Basic seiner Fantasie freien Lauf lassen.

3D Simo Kit – Der Stift zum Selbstbauen

Beim 3D Simo Kit baut man seinen Stift selbst zusammen. Der Zusammenbau ist spielend leicht, die meisten Teilen müssen nur eingerastet werden. Der Bau nimmt für gewöhnlich nicht länger als 30 Minuten in Anspruch. Ist der Stift einsatzbereit, verarbeitet er Filamente mit 1,75 mm Durchmesser. Seine Betriebstemperatur liegt bei 280°C, das macht ihn wesentlich flexibler als den Basic.  Für Kinder ist er allerdings höchstens unter dauernder Aufsicht nutzbar, das Kit enthält außerdem verschluckbare Kleinteile. Das empfohlene Mindestalter liegt bei 14 Jahren.

Beim 3D-Simo Kit handelt es sich um ein Open-Source-Projekt, das bedeutet: Alle Teile und alle Codes können auf der 3D Simo Website heruntergeladen und nachgebaut werden.

3D Simo Mini 2 – leicht, klein und handlich

Der Mini 2 ist die kleine, handliche Variante des 3D Simo Pen, hat aber ganz schön was auf den Kasten. Er unterscheidet sich vom 3D Simo Basic und Kit in seiner Fähigkeit, die Werkzeugköpfe auszutauschen. So kann man mit dem Mini 2 auch Löten, Einbrennen und Schneiden. Außerdem ist die Betriebstemperatur mit 480°C so hoch, dass man auch Metall schmelzen kann. Das Gerät kann allerdings nur am Kabel betrieben werden und ist für unterwegs nur geeignet, wenn ein Power Pack angeschafft wird. Er unterscheidet sich vom 3D Simo Basic und Kit in seiner Fähigkeit, die Werkzeugköpfe auszutauschen. So kann man mit dem Mini 2 auch Löten, Einbrennen und Schneiden. Der Mini 2 ist für Kinder ab 14 Jahren geeignet und sollte von jüngeren Kindern nur unter Aufsicht Erwachsener benutzt werden.

3D Simo MultiPro – Das Multitool für Profis

Der MultiPro ist, wie der Name vermuten lässt, der 3D-Stift für Profis. Mit einer Betriebstemperatur von ca. 180°C – 280 °C ist er nicht für Kinder unter 14 Jahre geeignet. Er verfügt über eine OLED-Anzeige und ist mehr als andere Versionen auf Modularität ausgelegt. Das Gerät kann bis zu 48 Stunden kontinuierlich genutzt werden und die Werkzeugköpfe aus Stahl verleihen dem Nutzer größere Flexibilität beim Arbeiten. Der Stift kann Malen, Löten, Einbrennen und Schneiden, weitere Funktionen wie Bohren sind in Planung.

Malen im Raum

Das perfekte Zubehör

Neben Stiften und Material gibt es auch reichlich nützliches Zubehör von 3D Simo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.